Unerhörtes erhören!
Unerhörtes erhören!

Qualitätszirkel

"Spielräume und Grenzen tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie bei psychotischen Erkrankungen"

Der Qualitätszirkel richtet sich an ärztliche und psychologische Psychotherapeuten, die psychosekranke Menschen mit tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie behandeln.

 

Der von mir moderierte Qualitätszirkel besteht seit 2009. Er ist von der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin unter der Nummer08/ 0108 zertifiziert. Die TeilnehmerInnen erhalten Fortbildungspunkte und bei regelmäßiger Teilnahme auch ein jährliches Zertifikat der KV. - Es hat sich mittlerweile ein Kreis von 5-10 regelmäßigen Teilnehmern herausgebildet. Dennoch ist der QZ noch für weitere Teilnehmer offen. Wenn Sie Interesse haben stehe ich für weitere Informationen gerne zur Verfügung.

 

Tiefenpsychologisch fundierte -Therapeuten stehen in der Behandlung psychosekranker Menschen vor mehreren Problemen:

 

  • die schwere und spezifische Problematik der Erkrankungen lassen viele KollegInnen zurückschrecken. (mangelnde Arbeitserfahrung im psychiatrischen Bereich und/oder mangelnde theoretische Vertiefung psychodynamischer Theorie in Bezug auf den speziellen Patientenkreis).
  • sie sehen sich mit einem verbreiteten Vorurteil konfrontiert, dass man mit Psychotikern nicht psychodynamisch arbeiten könne.
  • sie sind deshalb oft in ihren bestehenden Supervisions- und Intervisionszusammenhängen in der Minderheit und die spezifischen Herausforderungen, die eine Psychosentherapie stellt, kommen in diesen Zusammenhängen zu kurz. (die ratlose Anerkennung für die Arbeit mit diesen „besonders schwierigen Patienten“ hilft bei eingebrachtem Klärungsbedarf auch nicht weiter).
  • bestehende psychodynamische Konzeptualisierungen, Fortbildungen und Supervisionen der Psychosentherapie basieren oft auf den Erfahrungen und hieraus abgeleiteter behandlungstechnischer Empfehlungen zeitlich und fokal weniger begrenzter psychoanalytischer Langzeit-Therapien.
  • deren Konzepte lassen sich nicht so einfach in tiefenpsychologisch fundierte Therapieplanung (mit Begrenzungen hinsichtlich des Fokus, der Konfliktaktualität, der zeitlichen Begrenzung), vor allem bezogen auf die Anträge an die Gutachter übersetzen.
  • Hieraus entstehen Schwierigkeiten und Herausforderungen bei der Berichterstellung an den Gutachter, der Behandlungsplanung, Behandlungsführung und Beendigung der Therapie.

Der Qualitätszirkel soll tiefenpsychologisch fundiert arbeitende Kollegen vernetzen und in ihrer Arbeit mit psychosekranken Menschen darin unterstützen, alle Möglichkeiten des Verfahrens angemessen einzusetzen und in der unerlässlichen Kooperation mit anderen Berufsgruppen selbstbewusst und seriös mitzuwirken.

Schwerpunkt der Arbeit sind dokumentierte Intervisionen aber auch theoretische Auseinandersetzung mit psychodynamischen Theorien und Behandlungsempfehlungen.



Hier finden Sie mich:

Dipl. Psych. Andreas Koch

Psychologischer  Psychotherapeut
Albestr. 34 HH
12159 Berlin-Friedenau

Telefon: +49 30 8591747

Sprechzeiten

Für Terminvereinbarungen zu Erstgesprächen im Rahmen der  neugeschaffenen psychotherapeutischen Sprechstunden bieten wir ab 1. April 2017 unter obiger Telefonnummer folgende telefonische Zeiten an, in denen ich persönlich erreichbar bin:

Montags:  20:00-20:25

Dienstags 18:00-18:50

MMittwochs: 12:30-12:55

Mittwochs-16:40-17:30

Donnerstags: 14:30-14:55

Freitags: 17:00-17:25

Außerhalb dieser Zeiten sind wir auch weiterhin über Anrufbeantworter erreichbar.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis für tiefenpsychologisch fundierte Einzel- und Gruppentherapie